Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen wollen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus.

Dekoideen

Schritt 1
Schritt 1:
Moos mit Haften an einem Steckschaum-Kegel (Bastelgeschäft) feststecken.
Schritt 2
Schritt 2:
Vor dem Einstecken in den Kegel die Zapfen andrahten und die Zieräpfel auf Zahnstocher stecken. Die Eiben-, Tannen- und Koniferenzweige werden mit ihren Naturstielen in den Kegel gesteckt. Der Ilex wird zuvor mit Papierdraht umwickelt.
Schritt 3
Schritt 3:
Zum Abschluss die abgeschnittene Weihnachtssternblüte einstecken. Wichtig: den Stiel zuvor an der Schnittstelle versiegeln, indem man ihn kurz über eine Flamme hält. Auf diese Weise bleiben die Blätter bis zu zwei Wochen lang frisch.
Klassisch-Natürlich

Klassisch-Natürlich

Traditionell und doch außergewöhnlich: Diese pyramidenförmige Tischdekoration ist ein echter Blickfang in der Weihnachtszeit und eine wunderschöne Geschenkidee. Die leuchtend roten Hochblätter eines Weihnachtssterns sitzen auf einem Unterbau aus Zweigen von Ilex, Eibe, Scheinzypresse und Tanne. Verziert wird das Ganze mit eingesteckten Zieräpfeln und Zapfen. Mit den richtigen Materialien lässt sich dieses weihnachtliche Schmuckstück in wenigen Arbeitsschritten selbst anfertigen.

Schritt 1:
Moos mit Haften an einem Steckschaum-Kegel (Bastelgeschäft) feststecken.

Schritt 2:
Vor dem Einstecken in den Kegel die Zapfen andrahten und die Zieräpfel auf Zahnstocher stecken. Die Eiben-, Tannen- und Koniferenzweige werden mit ihren Naturstielen in den Kegel gesteckt. Der Ilex wird zuvor mit Papierdraht umwickelt.

Schritt 3: 

Zum Abschluss die abgeschnittene Weihnachtssternblüte einstecken.

Wichtig: den Stiel zuvor an der Schnittstelle versiegeln, indem man ihn kurz in ca. 60°C warmem Wasser eintaucht.

Auf diese Weise bleiben die Blätter bis zu zwei Wochen lang frisch.





zurück | Übersicht | drucken | weiter
Braktee
83

Tage bis...